Genesis

Hier findet ihr die aktuellen Versionen von Genesis zum Download.

Genesis ist eine selbst-aktualisierende Anwendung, die bei jedem Start prüfen kann, ob Updates vorliegen. Nur sehr gelegentlich kann es vorkommen, dass wir Änderungen vornehmen, die einen neuen Download der Anwendung erforderlich machen.

Genesis ist kostenlos, aber wir freuen uns  natürlich, wenn ihr unsere Arbeit mit einer Spende belohnt – neben der Freude, dass es Leute gibt denen unsere Software so gut gefällt dass sie dafür freiwillig was zahlen, hilft das natürlich unsere Servermiete zu bezahlen.

Tool Version Beschreibung Download
Genesis 3 3.0.2 Systemvoraussetzung: Oracle Java 8 (kein 9) herunterladen3)

Installation

Zunächst stellt sicher, dass ihr Java 8 (nicht 9 oder neuer) installiert habt. Die heruntergeladene ZIP-Datei von Genesis einfach irgendwo entpacken (Achtung: wirklich entpacken, nicht einfach nur das ZIP öffnen und als Verzeichnis ansehen). Zum Starten muss einfach nur die Datei “startGenesis.jar” ausgeführt werden.

Für Bildschirme mit sehr hoher Pixeldichte (wie z.B. die Microsoft Surface Pro) ist es nötig Genesis aus der Kommandozeile zu starten und ein Parameter mitzugeben: „java -Dglass.win.uiScale=96dpi -jar starteGenesis.jar“ Der Parameter zwingt JAVA dazu, eine normale Pixeldichte anzunehmen und umgeht damit das automatische Vergrößern von JAVA bei Hi-DPI Displays.

Alte Versionen

Tool Version Beschreibung Download
Genesis 2 2017.04.17 Ein neuer Starter
Systemvoraussetzung: Oracle Java 8 (kein 9)
EXE 1)
MSI 1)
ZIP (Alle Plattformen)
2.x Der alte Starter und Installer, 2,3) herunterladen
Genesis 1 1.1.3 Systemvoraussetzung: Oracle Java 8 (kein 9) herunterladen

1) Die EXE- und MSI-Installer werden mindestens eine Windows SmartScreen Warnung und evtl. sogar eine Malware-Blocker auf den Plan rufen. Um das abzustellen, müssten wir ein zertifizierter Herausgeber werden – was ca. 250 Euro im Jahr kostet und was wir für ein kostenlos zur Verfügung gestelltes Programm einfach nicht haben.

2) Bei Erstinstallation wird hier nach einem Zielverzeichnis gefragt. Danach passiert längere Zeit gar nichts, weil alle weiteren Daten (>40 MB) aus dem Internet geladen werden. Nicht wundern.

3) Hier kann es Probleme bei sehr hochauflösenden Displays geben – siehe oben

Im Falle eines Fehlers

Wir sind nicht perfekt und so kann es leider immer mal vorkommen, dass sich ein Fehler in die Anwendung schleicht, den wir übersehen. Sollten euch Fehler auffallen, könnt ihr die melden. Falls ihr vorher schauen wollt, ob andere diesen Fehler bereits gemeldet haben, könnt ihr auch das Ticketsystem durchsehen.